ic launcheric launcheric launcheric launcher

logo alkohol

Hilfe und Beratung für Alkoholtrinker und ihr Umfeld

ic launcheric launcheric launcher

logo alkohol

Hilfe und Beratung für Alkoholtrinker und ihr Umfeld

Die Jugendlichen und der Alkohol

Es ist eine erstaunliche Tatsache, dass die Jugendlichen vor allem zuerst in ihrem familiären Umfeld Zugang zum Alkohol haben (1/3 der Eltern stellen den Jugendlichen Alkohol zur Verfügung). Dann sind es die geltenden Werte durch die Jugendlichen in Gruppen ihres Alters, die starken Einfluss auf den Alkoholkonsum haben.

Wöchentlicher Alkoholkonsum der schweizer Schüler und Schülerinnen zwischen 13 und 15 Jahren.

Die Anzahl der Jugendlichen, die mindestens einmal pro Woche Alkohol konsumieren hat zwischen 1986 und 2014, vor allem bei den 15-Jährigen, zugenommen. Gute Nachricht: in den letzten zehn Jahren ist diese Tendenz - vor allem für die zwei Altersgruppen und beide Geschlechter – am Sinken !

Hier die erstaunliche Tatsache, entgegen der vorherrschenden Meinung: Der Anteil der Schüler, die mindestens zwei Trunkenheitszustände durchlebten, hat in allen Altersklassen seit 1986 zugenommen. Danach konnte eine Kehrtwende der Tendenz ab 2002 bei den 15-Jährigen und ab 2010 bei den 13-Jährigen beobachtet werden.

Die 15-jährigen Mädchen trinken generell viel weniger Alkohol als die Knaben des gleichen Alters. Sie ziehen Alcopops und Bier vor, während bei den Knaben vor allem Bier getrunken wird.

  die Arten des Alkoholkonsums in der Schweiz
 

Sporadische Trunkenheit: das binge drinking (Komasaufen)

Der Alkoholkonsum scheint bei den Jungen zwischen 20 und 24 Jahren problematisch zu sein. Er manifestiert sich durch sporadische Trunkenheit immer häufiger, auch «binge drinking oder «Rauschtrinken» (Komasaufen) genannt.

Im 2016 hatte ungefähr ein schweizer Jugendlicher von zehn (10,3 %) mindestens einmal pro Woche eine exzessive, sporadische Alkoholkonsumation, das heisst mehr als vier Gläser (bei den Frauen) oder mehr als fünf (bei den Männern) bei einer einzigen Gelegenheit. Dies ist vor allem bei den jungen Männern der Fall:

Der Zugang zum Alkohol

91 % der Jugendlichen von 15 Jahren finden, dass es «sehr einfach» oder «einfach» ist, Bier zu kaufen, 86 % sagen das vom Wein und 70 % von den Spirituosen (das gesetzliche Alter liegt bei 18 Jahren).

Die Jugendlichen von 15 Jahren haben prinzipiell Zugang zu Alkohol während Festen oder mittels Freunden und Bekannten. Einer von vier Jugendlichen gibt an, selbst Alkohol in einem Laden gekauft, in einer Bar, einem Kiosk oder Restaurant konsumiert zu haben.

Um mehr zu erfahren 

 
 

Quellen

Von der Originalsprache Französisch ins Deutsche übersetzt: Theres Aeschbacher