ic launcheric launcheric launcheric launcher

logo alkohol

Hilfe und Beratung für Alkoholtrinker und ihr Umfeld

ic launcheric launcheric launcher

logo alkohol

Hilfe und Beratung für Alkoholtrinker und ihr Umfeld

J'ai un problème

Ich trinke weniger

Ob Sie sich nun vollständige Abstinenz oder einen sog. „kontrollierten“ Konsum auf die Fahne geschrieben haben, Sie haben zurzeit Ihre Trinkgewohnheiten geändert. Sie trinken weniger Alkohol als vorher. Aber aufgepasst, manchmal kann es schwieriger sein, einen geringen Konsum beizubehalten, als ganz und gar aufzuhören ...

Einschränken anstatt aufhören

Sie haben Ihren Konsum als problematisch angesehen. Um Ihre Gewohnheiten zu ändern, hatten Sie das Gefühl, aktiv werden zu müssen, allerdings erschien es Ihnen unmöglich und zu schwierig, einen kompletten Schlussstrich zu ziehen – das Trinken hilft Ihnen gegenwärtig noch sehr bzw. bringt Ihnen Genuss. Sie hatten Angst, dass ein Leben ohne Alkohol weniger einfach und angenehm sein würde. Außerdem kann sich je nach Grad der Abhängigkeit ein abrupter Ausstieg ohne medizinische Hilfe sogar als sehr gefährlich erweisen. Also haben Sie sich entschlossen, weniger zu trinken, um die negativen Auswirkungen des Alkohols auf Ihre Gesundheit, Ihre Beziehungen zu anderen oder Ihr Berufsleben zu mindern. Herzlichen Glückwunsch! Sie haben einen großen Schritt hin zu mehr Lebensqualität gemacht! Seine Gewohnheiten im Hinblick auf den Alkoholkonsum zu ändern, ist nie leicht, aber Ihre jüngsten Bemühungen haben Ihnen gezeigt, dass Sie die Möglichkeit dazu haben. Das Wesentliche ist, in diesem Bestreben nicht mit der Zeit nachzulassen. Aber wie lässt sich das anstellen? Durch einen Konsum auf einem gleichbleibenden Niveau? Durch eine weitere Reduzierung der Menge? Durch einen vollständigen Ausstieg ?

  Eine psychoaktive Substanz

Feststellen, wo man stehtr

Seinen Konsum einzuschränken, so wie Sie es getan haben, ist ein großer Triumph über den Alkohol. Aber ab welcher Menge ist Ihr Konsum für Sie ungefährlich? Anders ausgedrückt – haben Sie Ihren Konsum soweit gesenkt, dass er als „gefahrlos“ eingestuft werden kann?

Es stehen auch objektive Tests zur Verfügung, die es Ihnen ermöglichen werden, bestehende Risiken im Zusammenhang mit Ihrem Konsum zu bestätigen oder auszuschließen. Dabei handelt es sich um sehr einfache, schnelle und zuverlässige Tests.

Sich informieren

Ist Ihr neues Konsumverhalten angemessen? Warum ist mäßiges Trinken für Ihre Gesundheit wichtig? Auf unserer Website können Sie Informationen zu diesen Themen erhalten.

  Um Hilfe zu bekommen : Adressen, Telefonummern, links

Hilfe bekommen

Es gibt sowohl professionelle als auch Selbsthilfe-Angebote, die für Sie eine Unterstützung darstellen können . Auch Ihr behandelnder Arzt kann Ihnen dabei helfen, Lösungen zu finden, damit Sie den von Ihnen eingeschlagenen Weg, der Sie entweder ganz zur Abstinenz oder hin zu einem gefahrlosen Konsum führen wird, weitergehen können.


 

Ich habe ein Alkoholproblem und benötige Hilfe

Bereitet Ihnen Ihr Konsum Sorgen? Hat es bereits Ihnen gegenüber in Ihrem Umfeld Bemerkungen zu Ihrem Trinkverhalten gegeben? Zunächst möchten wir Sie zu Ihrer Einsicht beglückwünschen! Seine Gewohnheiten im Hinblick auf den Alkohol ändern zu wollen, ist nie eine leichte Sache. Oft herrscht eine gewisse „Angst“ vor dem, was passieren wird: Angst, dass etwas fehlen wird, vor der Konfrontation mit den Problemen, die zum Trinken verleiten, vor dem möglichen Alleinsein und der Langeweile.

Noch einmal Hut ab vor Ihrem Vorhaben! Es ist nie leicht, sich einzugestehen, dass man ein Problem mit dem Alkohol und keine Kontrolle über seinen Konsum hat ... ob dieser nun gelegentlich übermäßig ausfällt oder selbst in scheinbar „vernünftigen“ Mengen doch bereits gewohnheitsmäßige Züge angenommen hat. In dieser Rubrik geben wir Ihnen knappe und einfache Ratschläge, wie Sie schnell aktiv werden können – unabhängig davon, in welcher Situation Sie sich befinden: ob Sie bereits aufgehört haben oder noch nicht, bzw. ob Sie nach dem Aufhören wieder mit dem Trinken angefangen haben. In jedem Fall möchten wir Ihnen noch einmal vor Augen halten, dass es unter bestimmten Umständen äußerst wichtig ist, die Hilfe eines Arztes in Anspruch zu nehmen, denn den Alkohol von heute auf morgen vollständig abzusetzen, kann in manchen Fällen gesundheitsgefährdend sein.

 Wie viel Alkohol ist in einem normalen Glas enthalten ?

Sich selbst und die anderen schützen

Vermeiden Sie zunächst das Autofahren unter Alkoholeinfluss, setzen Sie sich unter keinem Vorwand hinters Steuer, auch wenn Sie nur eine geringe Menge getrunken haben. Es gibt keinen Grund, sich selbst und andere Personen in Gefahr zu bringen. Auch im Fall nur geringer Aufnahmemengen ändern sich unter dem Einfluss von Alkohol Ihre Wahrnehmung und Ihre Reflexe.

Hilfe erhalten

Wenden Sie sich unbedingt an Gesundheitsexperten im Bereich der Suchtbehandlung, um Ihre Erfolgschancen beim Aufhören soweit wie möglich zu erhöhen und um etwaige gesundheitliche Komplikationen zu vermeiden. Sie können auch mit Ihrem behandelnden Arzt über Ihr Problem reden, der Ihnen dann weitere Anleitung geben kann.

Um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, sich einer Hilfe zu versichern, empfiehlt sich ein Besuch unserer Webseiten über die Behandlungsarten.

Sich informieren

PMöglicherweise fragen Sie sich, welche gesundheitlichen Probleme mit einem regelmäßigen Alkoholkonsum einhergehen. Zu nennen sind hier zahlreiche und vielfältige schädliche Auswirkungen des Alkohols auf die Gesundheit: zu den bekannten negativen Folgen gehören etwa Herz-Kreislauf-Probleme, Verdauungsbeschwerden oder psychische Leiden.

 Um Hilfe zu bekommen : Adressen, Telefonummern, links

Es stehen auch objektive Tests zur Verfügung, die es Ihnen ermöglichen werden, bestehende Risiken im Zusammenhang mit Ihrem Konsum zu bestätigen oder auszuschließen. Dabei handelt es sich um sehr einfache, schnelle und zuverlässige Tests.